PAM – phonetische Abstandsmessung

Mit PAM kann der phonetische Abstand zwischen einer phonetischen Probe und der entsprechenden standardsprachlichen Form sehr einfach bestimmt werden.

Den Grundstock zur Automatisierung in diesem Progamm legt das Verfahren zur Abstandsmessung nach Herrgen und Schmidt von 1989. Die in der Aussprachetabelle des Projektes verwendeten Standardausspracheformen sind den Aussprachetabellen der Projekte VMlex und HADI-BOMP entnommen und nach den Maßgaben der Arbeitsgruppe Empirie des REDE-Projekts überarbeitet worden.

Für den Betrieb ist eine Internetverbindung notwendig.

Die zum Start benötigten Zugangsdaten können bei mir angefragt werde.

Version: 0.3.17 vom 12.01.16

Installationsdatei (Windows) herunterladen

Installationsdatei (Mac OS X, experimentell) herunterladen

Anleitung

Textversion 1.0 als PDF herunterladen

Weitere Informationen

Poster zur ICLAVE 2011

Updateverlauf

Zitation

Wenn Sie in Publikationen auf die Benutzung des Programms hinweisen möchten, so sollte dies in der folgenden Form geschehen:

Lüders, Björn (2013): PAM – Ein Programm zur phonetischen Abstandsmessung.
Versionsnummer, www.mpiorn.de/pam (Datum des Abrufs).

Die aufgeführte Applikation darf frei heruntergeladen werden.
Das Software Copyright liegt beim Autor.
Eine kostenpflichtige Weiterverteilung ist ausdrücklich untersagt.